Eleventy.at - Völker - Zeitung - Themen - Verein - Produkte

C I N Q U E

T E R R E

Einordnung der Charaktere der Völker von Cinque Terre

Auf den Welten der Cinque Terre (und Umgebung) leben anfänglich fünf und nun zwölf Völker.
Nehmen wir die Wesensarten, Häuser, Gilden und Familien innerhalb der Völker noch hinzu, wären es rund vierzig, mit steigender Tendenz (weil sich jetzt auch die Menschen zu differenzieren beginnen).

Da versteht sich von selbst, dass ein gemeinsames Weltbild aller Völker und unserem Autorenkreis, welcher von ihnen erzählt, nicht vorliegen kann.
Die Weltanschauungen, Sprachen und Ausdrucksweisen der Völker sind dafür einfach zu unterschiedlich.

 

Es existieren aber folgende Gemeinsamkeiten, welche gemeinsame Geschichten und mitunter auch Völker-Gemeinschaften ermöglichen:

Gemeinsame Verständigung über drei Aggregatzustände, zumindest grundsätzlich eine Art Metaphyik, sowie über eine durchlässige Sprungschicht zwischen physischen und metaphysischen Eigenschaften.

Jedes Volk hat ein eigenes Weltbild, und die anderen Völker finden sich in allen Weltbildern. So existieren Sichtweisen und Verständnisse über jedes Volk in jedem Volk.
Gewissermaßen könnte so ein Weltbild als Bestandteil einer Sprache eines Volkes, wofür für jedes andere Volk jeweils ein oder mehrere Wörter existieren, verstanden werden.

Ein gewisses gemeinsames Bewusstsein für Ethik wird - ungeplant und nebenbei - erwächst aus der Entwicklung der Völker.
Beispielsweise werden die Hydronen nichts zerstören - obwohl es ihnen grundsätzlich möglich wäre. Dies rührt aus einem
Willen, welcher über den gegebenen Aspekt des Seins / Charakters hinausgeht. Die Kröten haben etwa neues Verantwortungsgefühl aus ihrer Entdeckung der Kristallkugeln bezogen. Bei den Philianern sind es z.B. Traumzeiten der Welten und der Tanz der Luziden. Sie haben auch ein Bewusstsein für Geschichtsgestalten und dergleichen, der Einsichtsaspekt ist hinzugekommen, bewusst in der Natürlichkeit zu bleiben. Erkenntnisprozesse und Willensentscheide spielen hier eine größere Rolle.

 

Verzeichnis der Völker, geordnet nach der Chronologie ihres Entstehens und ihrer Weltbilder:

Bezeichnung im Autorenkreis

Differenzierungen

Weltbild

(befreundete) Luzide

3

(Völker in der Metaphysik)

Namensvölker

2

symmetrisch angeordnete Bereiche (3 + 1 + 3)

Kröten

5 Häuser

Karte der drei "Schichten", die sich auf dieselbe Welt beziehen

Hydronen

5

Leiblichkeitsentwicklungsbezogen, sieben Hüllen des Rotationsellipsoids und eine Umgebung

Bergfeen

-

Waldvölker

5 Wesensarten

-

Menschen

2 nach Sensibilität

-

Philianer

9 Familien

Karte der zwölf Domänen und sechs in Kreisform angeordneter Charaktere

Philianey

2 im Verhältnis zu den Philianern

Karte der zwölf Domänen und zwölf in Kreisform angeordneter Charaktere,
kommt der
anfänglichen Zuordnung von Völkern mit Landschaften am nächsten.

Gartenvölker

5 Familien

auf der Seite der Gartenvölker, dort nicht genannte Völker finden sich im im Zuge der Gartentanzgemeinschaft im Bild der Philianey

Feuerwesen

-

Weingeister

Aromarad, bzw. Aromakreis des Weines, auch Weinsprache


Eleventy.at - Völker - Zeitung - Themen - Verein - Produkte