Eleventy.at - Verein - Produkte - Völker - Zeitung: Ausgaben - Themen - Titel - zurückblättern - weiterblättern

G E R D s

E L E V E N T Y

T E N A I R E

Buchtipp

für Evamaria

Diesen Buchtipp widme ich (Gerd) als Dank für meine Freunde, welche mir in und aus unseren gemeinsamen Fantasie-Spielen der Cinque Terre Völker meinen Weg zur Eurythmie ermöglicht haben.

Dies hat schon damit angefangen, dass wir uns unsere Landschaften und Charaktere selbst ausgedacht und einander erzählt haben. Jene Zeit, welche wir damit verbracht haben, hat jede von uns nicht vor ihrem Computer gesessen. Der PC hat uns und mir da eher als Werkzeug gedient, jene Erzählungen niederzuschreiben … zum einen der gemeinsame Rahmen und zum anderen die individuellen aus Sicht des jeweiligen Volkes des Autors.

Dabei haben sich mir Begegnungen von Entsprechungen unterschiedlicher Art aus der realen Wirklichkeit ergeben ...

So hat sich, vor allem bei mir, ganz schön viel angesammelt, und dies dauert bis heute - wie gerade aus den vorherigen drei Artikeln lesbar - und sogar im Rahmen der Eurythmie-Ausbildung an ... Denn als Inhaber unserer Webseite teile ich schon mal gewonnene Erfahrungen mit meinen Freunden aus unserem erweiterten Leserkreis.

 

Zum Buch:

Rom zur Osterzeit, ein Saal in einem alten Haus an der via Tevere hinter einer knarrenden Holztür.

Hier macht ein Kreis junger Menschen die ersten Schritte auf dem Weg in die Eurythmie. In 21 Begegnungen tun die sehr unterschiedlichen Charaktere nicht nur erste Schritte in dieser neuartigen Bewegungskunst, sondern erarbeiten sich unter Anleitung von Meister Johannes auch die großen kulturgeschichtlichen und spirituellen Zusammenhänge der Tanzform. Peter Sloterdijk und so manche andere philosophische Größe kommen dabei ebenso zu Hilfe wie Michael Jackson.

Anspielungsreich, mit Humor und Konsequenz ist dieser Roman eine ungewöhnliche, unterhaltsame und nicht zuletzt lehrreiche Einführung in die Eurythmie - nicht nur für die, welche die Sterne wiederspiegeln oder mit ihnen tanzen ...

Heinrich Koebel

geboren 1939, Waldorfschule Stuttgart, Studium in London, und Paris.
Promotion in Basel bei Edgar Salin (Philosophie, Psychologie und Kultursoziologie) mit einer Arbeit über Rudolf Steiner und Franz Brentano.
Absolvierung des Pädagogischen Seminars am Goetheanum, Dornach und Eurythmieausbildung an der Eurythmieschule Lea van der Pals.
Mehrjährige Bühnentätigkeit am Goetheanum - Seit 35 Jahren Freischaffender Eurythmist ohne Grenzen von Sizilien bis Finnland.

Dieses Buch ist beim Info3 Verlag und im Buchhandel um rund 20 Euro erhältlich. 2. Auflage 2018, 358 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-95779-087-3

Eleventy.at - Verein - Produkte - Völker - Zeitung: Ausgaben - Themen - Titel - zurückblättern - weiterblättern