Eleventy.at - Verein - Produkte - Völker - Zeitung: Ausgaben - Themen - Titel - zurückblättern - weiterblättern

G E R D ' s

E L E V E N T Y

Bindestrich-Verantwortung

für Andreas H.

 

Aus der Welt der verlorenen Worte nun von mir ein „Wort zur Ausgabe”.

Denn ein „Unwort” - etwa aus einem überstrapazierten Wort - darf zweifellos schon als verlorenes Wort verstanden werden, oder nicht ?

 

Üblicherweise, so denke ich, gibt es für Ausführende opertativer Arbeiten jeweils Rollen und Berufsbezeichnungen, was sie denn tun, wie etwa Programmierer (Developer), Designer (Software Architect), Tester, Lösungsberater (Business Analyst), zwischen unterschiedlichen Kundenwünschen und -vorstellungen vermittelnder Anforderungsingeneur (Requirements Engineer/Manager), Operator, Betriebsführer, usw.

 

Ganz anders sieht dies im allzu wörtlich übernommenen „Prinzip Verantwortung”, worüber mir schon im vorigen Jahrhundert von Theologiestudenten erzählt worden ist, aus:

Müssen etwa auf Grund von Umorganisationen oder anders motivierter modischer Trends neue Rollen besetzt werden, wofür jedoch keine personellen Ressourcen verfügbar sind, finden sich mit einem Male viele Verantwortungen:

Übermittlungsverantwortliche, Durchführungsverantwortliche, Formularerstellungsverantwortliche, Projektverantwortliche, Phasenverantwortliche, Serviceverantwortliche, Änderungsdienstverantwortliche, Konsolidierungsverantwortliche ... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Für all dies Verantwortungen existieren, weil es Manchen besser klingt, freilich auch bunte englische Wörter, die schon wegen ihrer Unverständlichkeit zu verlorengehen drohen.

 

Eine Verantwortung in diesem Sinne zeichnet sich dadurch aus, dass die verantwortliche Person die Tätigkeit aus ihrer Rolle nicht selbst machen muss (wie könnte sie auch, wenn sie schon voll ausgelastet ist, oder gar über die Skills/Fähigkeiten nicht verfügt ?), aber dafür verantwortlich gemacht werden kann. Auf diese Weise kaschiert das mittlere Management nach weiter oben, dass diverse Ziele zur Implementierung vorgegebener modischer Trends doch erreicht worden sind.

 

Wenn du also z.B. auf einen Entwickler triffst, darfst du auf die Umsetzung erstellter Konzepte hoffen.

Findet sich stattdessen dafür nur ein Durchführungsverantwortlicher oder ein Bindestrich-Verantwortlicher/Manager, bist du auf ein Loch gestoßen. Hast du das Pech und wirst im Zuge dessen selbst so ein Bindestrich-Verantwortlicher, bist du arm dran ... als Großer Organisator zur Umsetzung der in Deiner Verantwortung zu erfolgender Taten ...

Wenn sie dir nicht selbst möglich sind, nun auf Hilfe hoffen. Wenn keine Hilfe kommt ... viel Glück !

Eleventy.at - Verein - Produkte - Völker - Zeitung: Ausgaben - Themen - Titel - zurückblättern - weiterblättern